„Wegbegleiterin“ im Leben und Sterben zu sein, dies ist mein derzeitiger Weg und als Yogalehrerin und Sterbeamme weben sich meine Interessen und meine Erfahrungen wunderbar zu einem Netz zusammen, welches es mir möglich macht, sterbende Menschen und ihre trauernden Angehörigen liebevoll zu begleiten und in ihrer Trauer aufzufangen.

Es ist mir ein großes Bedürfnis mein Leben bewusst und liebevoll zu gestalten – aus diesem Grund praktiziere ich seit 25 Jahren Yoga, bin Yogalehrerin, unterrichte entsprechende Inhalte in meinen Kursen und lehre sie in Seminaren und Yogalehrer-Ausbildungen (www.ambika-yoga.de). Ich freue mich in jeder meiner Yogastunden darüber, dass wir gemeinsam die Bereitschaft entwickeln achtsam und aufrichtig nach innen zu lauschen, Freude am Tun und am Sein zu erfahren und zu erlernen, ein Wohlgefühl von der Matte mit in den Alltag zu nehmen…für einen friedlichen Umgang mit uns selbst und unseren Mitmenschen.

Ein ebenso großes Bedürfnis entwickelt sich in mir ebenfalls immer deutlicher: meine Vergänglichkeit in mein bewusstes Sein zu integrieren und den Tod und das Leben als Ganzheit zu verstehen.

An der Sterbeammen-/Sterbegefährten – Akademie von Claudia Cardinal® werde ich für die Begleitung von Menschen in Lebenskrisen ausgebildet.

„Der Tod als Lebenskrise hinterfragt schonungslos den Sinn des eigenen Lebens!“